Eine Familie zieht in den Wald 

Wir hier draußen

20,00 €

2017, mairisch Verlag
Gebunden, 288 S.
ISBN-13: 978-3-938539-47-7
 
>>> hier online bestellen

 



inkl. MwSt.
in der Buchhandlung und online verfügbar 

weiterempfehlen

So kann es nicht weitergehen. Andrea Hejlskov kommt von der Arbeit nach Hause und kann einfach nicht mehr. Ihr Mann steht im Garten und gräbt planlos Löcher in den Boden, um seiner Depression zu entkommen, und ihre vier Kinder essen ihr Abendbrot jeweils alleine in ihren Zimmern vor dem Computer. Es ist allen klar: Das ist nicht das Leben, das sie führen wollen. Andrea und ihr Mann entscheiden sich, alles grundlegend zu ändern und nach dem zu suchen, was im Leben wirklich zählt. Und vor allem wollen sie raus in die Natur, weg von der Zivilisation mit ihren Anforderungen und Eingrenzungen.

Als ihnen eine Hütte in einem Waldstück in Schweden angeboten wird, wird auf einmal alles sehr real.

Die dänische Autorin Andrea Hejlskov berichtet in ihrem Buch von einem radikalen Entschluss - einem wahnwitzigen Aufbruch ins Grüne, aber eben auch ins Ungewisse. In ihrem ersten Jahr im Wald geht eigentlich fast alles schief: Die Familie muss die grundlegendsten Dinge des täglichen Lebens neu lernen, etwa wie man Holz hackt, eine Blockhütte baut, im Freien kocht, wie man sich verhält, wenn jemand sich verletzt oder krank wird. Manchmal sind die Probleme kaum zu bewältigen, manchmal denken die Eltern ans Aufgeben, manchmal machen die Abenteuer auch großen Spaß.
Die Ehrlichkeit und Konsequenz, mit der die Autorin diese sehr persönlichen Erlebnisse schildert, ist bemerkenswert. Vor allem aber ist dies die Geschichte einer Familie, die sich auf ungewöhnliche Weise neu entdeckt - und dadurch ganz neu zusammenfindet.