21. November

Sprechen über Fotografie: Andreas Feininger mit Ina Neddermeyer

19.00-21.00 Uhr

Eintrittskarten: 6 Euro
nur Abendkasse (ohne Voranmeldung)

Veranstalter: vhs - Friedrichshafen

Foto: 

Andreas Feininger: Midtown Manhattan,
von New Jersey aus gesehen, 1942

Zeppelin Museum Friedrichshafen

 

 




Gessler 1862 und vhs-FN 

weiterempfehlen

Andreas Feininger vorgestellt von Ina Neddermeyer

Andreas Feininger (1906-1999) zählt zu den wichtigsten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Nicht nur durch sein künstlerisches Oeuvre, sondern auch aufgrund seiner theoretischen Schriften, die sich zu Standardwerken entwickelten, wurde er sehr einflussreich. Das Zeppelin Museum hat 2011 einen großen Teil des Nachlasses von Feininger erworben. Es umfasst weit über 550 Fotografien, Originalausgaben des LIFE-Magazins, mehrere seiner Kameras, Kodak Super-XX Filme, Filmschachteln und Patronen, mit denen er damals arbeitete. Der Vortrag führt ein in das Werk von Feininger und gibt einen Überblick über sein Schaffen. Im Zentrum stehen neben den weltbekannten Stadtansichten von New York, auch seine experimentellen Studien sowie seine faszinierenden Makroaufnahmen von Naturphänomenen. Fast 20 Jahre arbeitete er für das legendäre LIFE-Magazin, für das zahlreiche ikonische Aufnahmen entstanden sind. Besonders interessierte sich Feininger für die technischen Aspekte der Fotografie: Seine Kameras, die mit Teleobjektiven und sehr langer Brennweite ausgestattet waren, konstruierte er zum Teil selbst.