29. November

Die Chinakladde 2.0 – Eine lyrisch-musikalische Reise

19.30 Uhr

Eintritt 15 €

Kartenreservierung über buch@g0236ce7599ds97b74sl27197eredac81862.de
oder unter Tel. 07541-7006-62

Der Erlös geht an die Organisation „Home from Home“ ( www.homefromhome-germany.org),  die sich um Straßenkinder in Südafrika kümmert.

 

 

 




Gessler 1862 

weiterempfehlen

„Die Chinakladde“ nennt Peter Gerstmann sein Programm aus Texten und Liedern, das er zusammen mit Friederike Lutz erneut bei uns im Gessler 1862 vorstellt.

30 Jahre lang hat der Geschäftsführer der Zeppelin GmbH Lieder, Romanauszüge, Gedichte oder kleine Prosastücke - vor allem deutscher Autoren - mit schwarzer Tinte in zwei Chinakladden geschrieben. Weil sie ihn gepackt haben, weil sie Erinnerungen bergen, weil sie einfach seinen Nerv trafen. Da Peter Gerstmann, außer dass er sich für gute Literatur begeistern kann, auch noch Gitarre spielt, gehören auch lyrische Liedtexte von BAP, Hannes Wader oder Reinhard Mey zu seiner Sammlung.  Als zweite Stimme hat er Friederike Lutz eingeladen, die seit vielen Jahren lesend in der Region unterwegs ist und das Schulmuseum Friedrichshafen leitet. Und so stellen die beiden an diesem Abend Texte und Lieder von Krieg und Frieden, von Liebe und Ungeduld, von Hoffnungen und Enttäuschungen vor.